Aktuelles

    
Berichte aus den Klassen
1 a 1 b 1 c 2 a 2 b 2 c
 3 a 3 b 3 c 4 a 4 b 4 c

NEWSLETTER Förderverein








Informationen zum Schulbetrieb ab 21.06.2021

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Hier eine offizielle Schulmail vom Schulministerium:

 

Betreff: Aufhebung der Pflicht zum Tragen von Masken im Außenbereich 
von Schulen zum 21. Juni 2021

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die nachhaltig sinkenden Inzidenzzahlen in ganz Deutschland und vor
allem auch in Nordrhein-Westfalen sind für uns alle eine große
Erleichterung. Im Rahmen der ständigen Überprüfung der
Schutzmaßnahmen gegen das Corona-Virus auf Erforderlichkeit und
Verhältnismäßigkeit hat die Landesregierung jetzt die Maskenpflicht
an Schulen auf den Prüfstand gestellt. Wir halten eine Anpassung der
Pflicht zum Tragen von Schutzmasken an die geänderte Infektionslage
für angemessen und verantwortbar. Die Coronabetreuungsverordnung
wird daher kurzfristig angepasst.

Ab Montag, 21. Juni 2021, gelten die folgenden Regelungen:

Die Maskenpflicht entfällt im gesamten Außenbereich der Schulen,
insbesondere auf Schul- und Pausenhöfen sowie auf Sportanlagen.

Innerhalb von Gebäuden, also in Klassen- und Kursräumen, in
Sporthallen, auf Fluren und sonstigen Verkehrsflächen sowie den
übrigen Schulräumen besteht die Maskenpflicht weiter.

Es bleibt allerdings jeder Schülerin und jedem Schüler sowie allen in
Schule tätigen Personen unbenommen, im Außenbereich freiwillig eine
Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Die Freiwilligkeit, auch im Außenbereich
eine Maske zu tragen, bedingt, dass es für die Schulen weder eine
infektionsschutzrechtliche noch eine schulrechtliche Handhabe gegenüber
einzelnen Mitgliedern der Schulgemeinde gibt, verbindlich das Tragen
einer Maske durchzusetzen.

Alle übrigen Hygienemaßnahmen (z.B. Handhygiene, Durchlüftung von
Klassenräumen) gelten fort. Auch die Pflicht zur Testung zweimal in
der Woche bleibt bestehen.

Im Zusammenhang mit dem Wegfall der Maskenpflicht ist der
Mindestabstand von 1,50 m nur noch innerhalb von Gebäuden von Bedeutung, wenn dort wegen eines besonderen pädagogischen Bedarfs (z.B. Sport) oder beim zulässigen Verzehr von Speisen und Getränken vorübergehend keine Maske getragen werden muss.

Ich danke Ihnen erneut für Ihre Anstrengungen, mit denen das
Infektionsgeschehen an Schulen so effektiv bekämpft bzw. eingedämmt wurde. 
Der Wegfall der Maskenpflicht im Außenbereich wird den Schulalltag angesichts der sommerlichen Temperaturen für die letzten Schulwochen hoffentlich ein wenig angenehmer machen.

Mit freundlichem Gruß

Mathias Richter

 

 

 

 

 

Informationen zum Schulbetrieb ab 31.05.2021

(Stand: 26.05.21)

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wie Sie bereits aus der Presse entnommen haben,

starten wir ab Montag 31.05.2021 wieder mit

dem vollen Präsenzunterricht.

Alle Schüler und Schülerinnen kehren in Klassenstärke

in die Schule zurück.

 

Daraus folgt:

 

Stufe 1 und 2:

Unterricht am 31.05.2021, 01.06.2021 und 02.06.2021

von 08.00 Uhr bis 11.30 Uhr.

 

 

Stufe 3 und 4:

Unterricht am 31.05.2021, 01.06.2021 und 02.06.2021

von 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr.

 

 

Am 03.06.2021 und 04.06.2021 findet kein Unterricht und

keine Notbetreuung statt.

 

Ab dem 07.06.2021 starten wir

mit dem originalen Stundenplan.

Dazu erhalten Sie eine Mitteilung von den Klassenlehrern.

 

In der Hoffnung, dass wir die Zeit bis zu den Sommerferien gut überstehen, 

verbleibe ich

 

mit freundlichen Grüßen

 

Scherer

Rektorin

 

 

 

 

 

 

Informationen zum Schulbetrieb ab 31.05.2021

(Stand: 19.05.21)

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Hier die ersten Infos zum Präsenzunterricht ab dem 31.05.2021:

Infos vom Schulministerium



Mit freundlichen Grüßen

Chr. Scherer

 

 

 

 

 

Informationen zum Schulbetrieb ab 10.05.2021

(Stand: 07.05.21)

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

an dieser Stelle möchten wir Sie über folgendes informieren :

 

Die 7 Tage Inzidenz wird voraussichtlich am Samstag 8.5., an 5 Tagen hintereinander den Wert von 165 unterschritten haben, so dass vorbehaltlich der Allgemeinverfügung des MAGS, ab Montag den 10.5. der Wechselunterricht in den Schulen wieder aufgenommen werden kann.

Sollte voraussichtlich am Montag die Schule wieder beginnen, wird Gruppe A Montag und Mittwoch (10.5, 12.5.) Schule haben und Gruppe B am Dienstag (11.5.). Wir beginnen dann mit dem täglichen Wechselmodell.

Am Montag (17.5.) beginnt dann Gruppe B (Plan bis zu den Sommerferien folgt). Der Stundenplan bleibt wie vor den Osterferien bestehen.

Kinder die mit dem Bus fahren, sind verpflichtet eine FFP 2 Maske zu tragen. Ohne diese Maske ist eine Beförderung nicht möglich.

Zur Erinnerung: Am Donnerstag und Freitag (13.5./14.5.) ist die Schule geschlossen. Es findet auch keine Notbetreuung statt.

Bitte achten Sie auch auf unsere Schulhomepage.

 

Mit freundlichen Grüßen

Chr. Scherer S. Reißner


 

 

 

 

Informationen zum "Lolli-Test"

(Stand: 06.05.21)

 

Liebe Eltern,

 

direkt nach den Osterferien wurden die Selbsttests der Firma Siemens Healthcare GmbH allen Schulen durch das Land NRW zur Verfügung gestellt, um frühzeitig mögliche Infektionen mit SARS-CoV-2 erkennen zu können und deren Verbreitung zu begrenzen. Dem Ministerium für Schule und Bildung ist bewusst, dass sich diese Tests aufgrund ihrer Handhabung in den Grundschulen und Förderschulen nicht optimal durchführen lassen.

 

Daher hat das Ministerium parallel zur Beschaffung der aktuell an den Schulen zur Verfügung stehenden Selbsttests, eine altersangemessene, kind- und schulformgerechte Lösung zur Testung auf das Corona-Virus geprüft. Von der Universitätsklinik zu Köln wurde in den vergangenen Monaten ein Testverfahren für den Einsatz für Kinder in größeren Gruppen entwickelt. Dieses Testverfahren steht nun für den Einsatz in den Grund- und Förderschulen bereit.

 

Das Bundesgesetz zur „Notbremse“ in der Corona-Pandemie vom 22. April 2021 hat als Maßnahme zur Bekämpfung der Pandemie in Schulen u. a. vorgesehen, dass Schülerinnen und Schüler zweimal pro Woche getestet werden. In NRW finden bereits seit Inkrafttreten der 12. April 2021 zwei Tests pro Woche in den Schulen statt.

 

Die Schülerinnen und Schüler an den Grundschulen und Förderschulen werden daher mit einem „Lolli-Test“, einem einfachen Speicheltest, zweimal pro Woche in ihrer Lerngruppe auf das Corona-Virus getestet. Die Handhabung des Lolli-Tests ist einfach und altersgerecht: Dabei lutschen die Schülerinnen und Schüler 30 Sekunden lang auf einem Abstrichtupfer. Die Abstrichtupfer aller Kinder der Lerngruppe werden in einem Sammelgefäß zusammengeführt und als anonyme Sammelprobe (sog. „Pool“) noch am selben Tag in einem Labor nach der PCR-Methode ausgewertet. Diese Methode sichert ein sehr verlässliches Testergebnis. Zudem kann eine mögliche Infektion bei einem Kind durch einen PCR-Test deutlich früher festgestellt werden als durch einen Schnelltest, sodass auch die Gefahr einer Ansteckung rechtzeitig erkannt wird.

 

·       Was passiert, wenn eine Pool-Testung negativ ist?

Der im Alltag höchst wahrscheinliche Fall einer negativen Pool-Testung bedeutet, dass kein Kind der getesteten Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde. In diesem Fall gibt es keine Rückmeldung von Seiten der Schule. Der Wechselunterricht wird in der Ihnen bekannten Form fortgesetzt.

 

·       Was passiert, wenn eine Pool-Testung positiv ist?

Sollte doch einmal eine positive Pool-Testung auftreten, bedeutet das, dass mindestens eine Person der Pool-Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde. In diesem Fall erfolgt durch das Labor eine Meldung an die Schule. Die Schule informiert umgehend die Eltern der betroffenen Kinder über die vereinbarten Meldeketten. Aus organisatorischen Gründen kann es allerdings vorkommen, dass die Information erst am darauffolgenden Tag morgens vor Schulbeginn erfolgt. Über das weitere Vorgehen und die nächsten Schritte in diesem Fall werden Sie in einem gesonderten Schreiben von der Schulleitung informiert. Für den Fall einer notwendigen Zweittestung erhält Ihr Kind rein vorsorglich ein separates Testkid für diese Testung zuhause. Dieses Vorgehen stellt sicher, dass sich nicht ein einzelnes Kind in der Gruppe offenbaren muss und somit in seinen Persönlichkeitsrechten geschützt ist.

 

An dieser Stelle sei deutlich darauf hingewiesen, dass bei auftretenden Schwierigkeiten in der Nachtestung die Eltern verpflichtet sind, auf Haus- oder Kinderärzte zuzugehen, damit diese die dann notwendigen Schritte (u. a. PCR-Test veranlassen, Kontaktpersonen feststellen) einleiten können. Die Teilnahme am Präsenzunterricht oder an Betreuungsangeboten der Schule ist in diesem Fall erst wieder nach Vorlage eines negativen PCR-Tests möglich.

 

Weitere Informationen zu dem Lolli-Test, u. a. auch Erklärfilme, finden Sie auf den Seiten des Bildungsportals: https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

 

Dieser einfach und sehr schnell zu handhabende Test hilft uns allen, das Infektionsgeschehen besser einzudämmen und gleichzeitig Ihnen und Ihren Kindern größtmögliche Sicherheit für das Lernen in der Schule zu geben. Damit verbunden eröffnet sich auch der Weg für die Schülerinnen und Schüler sowie für Sie als Eltern für ein Mehr an Verlässlichkeit und Regelmäßigkeit mit Blick auf den Schulbesuch.

 

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen,

die Schulleitung

 

 

 

 

 

Informationen zum Schulbetrieb ab 17.05.2021

(Stand: 05.05.21)

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

hier einige wichtige Informationen für Sie.

Am 13. und 14. Mai, am 24. und 25. Mai und am 3. und 4. Juni bleibt die Schule geschlossen. Es findet auch keine Notbetreuung statt.

Leider können wir Ihnen noch nicht genau mitteilen, wie der Unterricht in der nächsten Woche in Duisburg stattfindet. Der Presse war zu entnehmen, dass wir auf Grund der sinkenden Inzidenzwerte am 17.5.2021 mit Wechselunterricht starten.

An diesem Tag wäre dann Unterricht für die Gruppe B.

Am 18. 5.2021 wäre Gruppe A an der Reihe.

Einen genauen Plan erhalten Sie in den nächsten Tagen.

 

Falls wir doch schon am 10.5. mit dem Wechselunterricht starten müssen, werden wir Sie kurzfristig benachrichtigen. Ansonsten findet am 10./11./12.5. wieder die Notbetreuung wie bis jetzt statt.

Falls wir am 10.5. mit Wechselunterricht starten, beginnt Gruppe A.

 

Wie sie wahrscheinlich schon aus der Presse erfahren haben, wird in der kommenden Woche das sogenannte Lolli-Testverfahren an allen Schulen in NRW zum Einsatz kommen. Bei diesem Test lutschen die Kinder 30 Sekunden auf einem Wattestäbchen und stecken ihn anschließend in einen Behälter (Pool). Dieser Pool aus der Lerngruppe geht in ein Labor und wird ausgewertet. Man erhält also eine Aussage, ob ein Kind in diesem Pool positiv getestet wurde.

Das Ergebnis wird der Schulleitung bis 6 Uhr am nächsten Morgen mitgeteilt. Die evtl. betroffene Gruppe wird von den Klassenlehrern benachrichtigt und muss zuhause einen erneuten Test durchführen (Testlollis erhalten Ihre Kinder am ersten Testtag.)

Die Eltern bringen diese Tests bis spätestens 8.30 Uhr in die Schule.

Die Einzeltests werden erneut in einem Labor untersucht.

Die Kinder dieser Lerngruppe dürfen erst wieder am Unterricht oder an der Notbetreuung teilnehmen, wenn ein negativer PCR Test vorliegt. Diese Tests sind sogenannte PCR Tests und die Kinder werden 2x in der Woche getestet.

Ein Erklärvideo ist auf der Seite des Ministeriums freigeschaltet (Bildungsportal NRW Lolli Tests).

Hier erhalten Sie auch weitere Informationen. Sobald sich der Dschungel lichtet werden wir Sie umgehend weiter informieren.

Bitte beachten Sie auch unsere Schulhomepage.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ch. Scherer           S. Reißner


 

 

 

Informationen zum Schulbetrieb ab 03.05.2021

(Stand: 29.04.21)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

aufgrund der momentanen Inzidenzwerte in Duisburg verbleibt die Schule auch nächste Woche weiter im Distanzunterricht.

Unsere telefonischen Elterngespräche finden in der Woche vom 17.5.- 21.5.2021 statt. Die Klassenlehrer/Innen Ihrer Kinder informieren Sie über die Elternsprechtage und das Abholen der Materialien.

 

 Mit freundlichen Grüßen

Chr. Scherer    S. Reißner